Seite wählen

Warum einen Hund oder eine Katze kastrieren?

Haus- und Heimtiere sicher und schmerzarm kastrieren?

Startseite / Kastration

Warum werden Haustiere kastriert?

Ihr Haustier erreicht die Geschlechtsreife und Sie denken seit einigen Wochen über eine mögliche Kastration nach. Ihre Hündin ist gerade läufig, ist ungehorsam und das „Gassigehen“ ist ein Spießrutenlauf; ihr Rüde fängt an an Ihrem Bein aufzureiten oder hat sich am Sofapolster abreagiert; Ihr Kater hat einen penetranten Geruch und Ihre Katze ist rollig und sitzt die ganze Nacht auf Ihrem Nachtkästchen und miaut Ihnen ins Ohr; Ihre Kaninchen haben scheinbar nichts mehr anderes im Kopf…

Das „Desexing“ ist eine seit vielen Jahrhunderten praktizierte Methode, um Haustiere unfruchtbar zu machen. Die Kontrolle der Fortpflanzung steht nicht immer im Vordergrund: Stiere werden „desext“, um sie bei der Feldarbeit besser zu führen, Eber, um genussfähigeres ihres Fleisches zu erzielen. Das Verhindern von Nachwuchs, Vorteile für die Gesundheit und ein verändertes Verhalten können gute Gründe für eine Kastration sein. In der Veterinärmedizin wenden wir chirurgische und chemische Kastrationsmethoden an.

Was bedeutet…Kastration, Sterilisation, Desexing?

Wir erklären Begriffe!

Das Ausschalten der Funktion der Keimdrüsen. Die Tiere können weder Nachwuchs zeugen noch gebären. Dieser Zustand wird entweder chirurgisch oder chemisch hergestellt.

Siehe Gonadektomie.

Chirurgisches Entfernen des Eierstocks.

Auch als „Totale“ bekannt: chirurgisches Entfernen von Eierstock, Eileiter und Gebärmutter.

Unterbindung von Eileiter oder Samenleiter. Das Tier ist unfruchtbar aber noch zu Sexualverhalten befähigt.

Chirurgisches Entfernen der Keimdrüsen (Sammelbegriff für Eierstock und Hoden).

6 wichtige Argumente: Vor- und Nachteile der Kastration

Pro Kastration

  • Weniger Risiko von Erkrankungen, die im Zusammenhang mit den Sexualhormonen stehen:
    • Brustdrüsenkrebs,
    • eitrige Gebärmutterentzündungen,
    • Prostata- und Hodenkrebs;
  • bei weiblichen Tieren stehen im Vordergrund:
    • der Milcheinschuss nach der Läufigkeit (Scheinträchtigkeit) wird vermieden,
    • unerwünschtes hormongesteuertes Verhalten bleibt aus und
    • vaginalen Ausflüssen während der Läufigkeit oder der Raunze.
  •  Bei männlichen Tieren bleibt Ihnen erspart:
    • das „Ausbüchsen von liebeskranken“ Rüden,
    • und das geruchsintensive Reviermarkieren von geschlechtsreifen Katern,
    • beim Kater gibt es kein wochenlanges Streunen im Revier.
  • Viele Studien weisen auf ein längeres Leben für kastrierte Tiere hin (URFER u. KAEBERLEIN, 2019) .

Contra Kastration

  • kastrierten Hündinnen haben ein höheres Risiko für eine Altersinkontinenz insbesondere bei zu früh operierten Tieren und sie neigen zu altersbedingten Kreuzbandrissen. Mögliche Altersrisken kennt die Literatur nur für den Hund .

Das Tierarzt Team West empfiehlt

Seit Jahren kastriert das Team Tierarzt Wien West chirurgisch erfolgreich Hunde, Katzen, Kaninchen und Nagetiere. Die Kunden von Tierarzt Wien West planen einfache und stressfreie den Tag des chirurgischen Eingriffes. Für all unsere Patienten gilt: wir umsorgen jedes Tier individuell. Unser eingespieltes Team operiert fachgerecht betreut den Patienten vorher und nachher liebevoll.

Erfahren Sie, wie einfach eine Kastration sein kann!

Falls Sie am Vormittag des vereinbarten Termins keine Zeit haben, nehmen Sie unser stationäres Service in Anspruch. Die Aufnahme Ihres Tieres am Tag der Operation ist kostenfrei. Am Tag vor dem Eingriff rufen wir Sie an, um Sie an den Termin zu erinnern und offene Fragen zu klären.

Am Tag des Eingriffs bringen Sie Ihren Liebling um 9.00 Uhr oder zum vereinbarten Termin zu uns in die Praxis (wenn Sie sich verspäten, geben Sie uns bitte Bescheid). Bei der klinischen Untersuchung haben Sie noch einmal die Möglichkeit, offene Punkte zu besprechen.

Nach Ende der Operation und nachdem das Tier aus der Narkose erwacht ist, rufen wir Sie an und vereinbaren einen Heimgabetermin für denselben Tag.

Bei der Heimgabe klären wir Sie über alle notwendigen Maßnahmen für zuhause auf. In den Tagen nach dem Eingriff verabreichen Sie die vereinbarten Schmerzmedikamente und wir empfehlen für zuhause: in den ersten Tagen nach der Operation läuft und springt Ihr Liebling nicht. Er leckt auch nicht an der Wunde. Baden Sie Ihr Tier bis zur Nahtentfernung nicht und Ihr Tier wird nicht schwimmen. Bis zum vereinbarten Termin für die Nahtentfernung brauchen Sie nicht in die Praxis zu kommen, es sei denn, wir vereinbaren es anders.

Wenn Ihnen die Wundheilung Sorgen macht, rufen Sie uns an. Gegebenenfalls laden wir Sie zu einem Kontrolltermin ein. Für die Kastration gilt: klinische Untersuchungen während eines Kontrolltermins bis zur Nahtentfernung sind kostenfrei.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange vor der Kastration bleiben Hund und Katze ohne Futter?

Am Vorabend des Operationstermins füttern Sie Ihr Tier. Ab 22.00 Uhr stellen Sie das Futter weg. Wasser darf Ihr Haustier zu sich nehmen.

Das Team Tierarzt Wien West empfiehlt: beachten Sie, dass Ihr Haustier 12 Stunden vor dem Eingriff nüchtern bleibt, Wasser steht immer bereit.

Kaninchen, Meerschweinchen und Nagetier werden am Kastrationstag gefüttert!

Ihr Haustier in guten Händen

LOVE steht für Laparoskopische OVarektomiE, einer minimalinvasiven chirurgischen Technik, um Haustiere zu kastrieren. Sie ist eine schmerzarme Alternative zur Standardmethode. Drei kleine Wundöffnungen in der Bauchwand erlauben es, das laparoskopische Besteck einzuführen. Dank einer guten Optik kann der Chirurg den Eierstock einwandfrei darstellen.

endoskopische Kastration der Hündin
schlafende Katze

Stellen Sie 5 Überlegungen an, bevor Sie Ihre Katze kastrieren!

Eine Kastration hat für den Katzenhalter viele Vorteile: er vermeidet ungewollten Nachwuchs und blutige Revierkämpfe. Katzen, die regelmäßig Zugang ins Freie haben, müssen von einer Tierärztin/einem Tierarzt kastriert werden.

Haben Sie noch Fragen? Wir beraten Sie auch gerne persönlich!

Dr. Maurizio Colcuc

Dr. Maurizio Colcuc

Fachtierarzt für Dermatologie

Modernste Vorsorge mit Feingefühl

Ein Motto eine Verpflichtung

Pin It on Pinterest

Share This